Home

~ Startseite

~ News


Über uns

~ Wir


Rudel

~ Phoebe

~ Emilie

~ Mara

~ Regenbogenbrücke


Hund und Schule

~ Impressionen


Zucht

~ !!! Wurfplanung !!!

~ Zuchtziel

~ Aufzucht

~ A-Wurf

~ B-Wurf

Welpentagebuch B-Wurf

Zur Welpenübersicht
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10
11 12 13 14 15
16 17 18 19 20
21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
31 32 33 34 35
36 37 38 39 40
41 42 43 44 45
46 47 48 49 50
51 52 53 54 55
56 57 58 59 60
61 62 63 64 65
66 67 68 69 70
71 72 73 74 75



  
Aufzucht

Zwei Wochen vor dem errechneten Geburtstermin wird die Wurfkiste in unserem Welpenzimmer aufgebaut, damit sich die werdende Mutter  mit der neuen Unterkunft vertraut machen kann. In diesem Zimmer bleibt die werdende Mama mit ihren Kindern für die ersten 2 Wochen, da der Trubel und das restliche Rudel im Wohnbereich aus unserer Sicht zu diesem Zeitpunkt eine weitere Belastung für die Hündin darstellen würde. Uns ist es wichtig, dass die Mutterhündin sich in aller Ruhe in den ersten 2 Wochen um ihren Nachwuchs kümmern kann, ohne äußeren Störungsfaktoren ausgeliefert zu sein. Nur eine entspannte ruhige Mama, kann die anstrengende, aufwendige und intensive Aufzucht wahrnehmen. Ab dem Zeitpunkt der Geburt, wird unsere Mutterhündin und ihre Welpen intensiv begleitet und betreut.


 Die Geburt selbst überwachen wir natürlich gewissenhaft. Hierzu gehört die Kontrolle


  •     der Allgemeinverfassung der Hündin
  •     der angemessenen Milchmenge
  •     der Atemwege der Welpen
  •     der korrekten Abnabelung
  •     der Nachgeburt
  •     der Ausscheidung der Welpen



Bei der Begutachtung der Welpen nach der Geburt werden Zeichnungsmerkmale, das Gewicht und Geschlecht dokumentiert. Ab diesem Zeitpunkt sind es für uns nicht nur Welpen, sondern Individuen, die wir klar unterscheiden können.
Unsere Tierärztin ist über den Wurftermin informiert und steht uns 24 Stunden bei Fragen oder Problemen zur Seite. Am Folgetag wird der Allgemeinzustand unsere Mutterhündin untersucht um innenbefindliche Welpen oder Nachgeburten auszuschließen.



Zur Unterstützung und Beobachtung ist auch mein Nachtlager innerhalb der nächsten 2 Wochen direkt neben der Wurfkiste.


Für die Mutterhündin sind die nächsten Wochen anstrengend und aufwendig. Sie muss Milch produzieren und umsorgt die Welpen Tag und Nacht. In den ersten Tagen verlässt sie die Wurfkiste meist nur freiwillig, um selbst mal die nötigsten „Geschäfte“ zu erledigen. Einen entscheidenden Fokus bekommt in dieser Zeit die Allgemeinverfassung der Mutterhündin, die zusätzlich mit energiereichem Futter versorgt wird. Mehrmals täglich wird ihre Milchleiste und ihr Allgemeinbefinden kontrolliert.

In den ersten vier Wochen nach der Geburt, werden die Welpen zweimal täglich gewogen um bei auftretenden Störungen, zeitnah reagieren zu können.


ab der 3. Woche
Haben wir mit durchwachten Nächten und völlig übermüdet die ersten 14 Tage überstanden, verlagert sich unser Schwerpunkt allmählich. Es ist die Zeit, in der sich die Ohren und Augen öffnen und unsere Babys anfangen die Welt mit mehr Sinnen wahrzunehmen und zu erkunden. Dies bedeutet den Umzug vom Welpenzimmer in den Wohnbereich und eine schrittweise Erweiterung der Wurfkiste. Ab diesem Zeitpunkt gesellen sich die ersten Spielsachen dazu, an denen sich die kleinen schonmal probieren können.
Mit 14 Tagen werden die Welpen ab jetzt 14 tägig entwurmt, bis sie zu ihren Familien umziehen.


 Auch die folgenden Wochen sind sehr intensiv. Der gesamte Tagesablauf ist an den kleinen Rackern orientiert und wir verbringen Stunden mit Kuscheln, Spielen und Beobachten. Ab diesem Zeitpunkt zeichnen sich langsam erste Charaktereigenschaften ab, die uns Stück für Stück zeigen, welcher Welpe zu welchem Interessent passen würde.



Je nach Konstitution der Hündin, der Milch und der Gewichtszunahme der Welpen füttern wir ungefähr ab Mitte/Ende der dritten Woche zu. Am Anfang ist dies eher eine Schlacht, aber die kleinen haben schnell den Dreh raus. Die tägliche Zufütterung wird allmählich von einmal auf fünfmal am Tag erhöht, um die Hündin zu entlasten und den Welpen für die Entwicklung genug Nährstoffe zukommen zu lassen. Die Wellpen werden an verschiedene Nahrungsmittel gewöhnt  wie z.B. Futter mit Quark, Joghurt oder Gemüse-/Obstbrei und Fleisch.


Die Sauberkeit und Hygiene ist für uns bei der Aufzucht ein weiterer wichtiger Baustein, um Krankheiten vorzubeugen. Ein Wurf Welpen verschleißt bei uns bis zur 8. Woche 140 Maschinen Wäsche.  


Nach ca. 4 Wochen wird der Tatendrang der Rasselbande so groß, dass unser bisheriger Auslauf  erweitert wird und die Babys erste Erkundungen im Garten vornehmen.


Für die Welpen errichten wir im Garten  einen Welpen-Abenteuerspielplatz, mit vielen verschiedenen Untergründen, Klettermöglichkeiten, Wippen/Wackelbrücke, Flatterbänder, Bällebad, Wassermuschel, Möglichkeiten zum Buddeln/Verstecken und vieles mehr . So werden die Kleinen auf die große Welt vorbereitet. Im Freien können sie sich so richtig entfalten, spielen, raufen und Neues entdecken.



Eine angemessene Gewöhnung an verschiedene Alltagsgeräusche und -Reize nimmt in dieser Zeit einen großen Schwerpunkt ein.



Nach der 4. Lebenswoche steht unser Haus offen für  regelmäßigen Besuch, um die Welpen zu bewundern, mit ihnen zu kuscheln und zu spielen.
Bei all dieser Abwechslung achten wir streng darauf, dass die Welpen in ausgiebigen Ruhephasen entspannen und gedeihen können.

Unsere kleinen Wusels machen in dieser Zeit ihre ersten Autofahrten, bekommen Geschirr an, und sammeln die ersten Erfahrungen an der Leine geführt zu werden.


Nach der achten Woche, der ersten Impfung, Microchip und Abnahme durch den Zuchtwart, können die Welpen dann in ihre neuen Familien umziehen.

  
Gästebuch
» Sonja
21.05.2016, 22:53

» Gast
21.05.2016, 19:42

» Thomas Willig
14.07.2015, 09:48

» Anne
24.11.2014, 20:33


Einträge Gesamt: 21

Kontakt

~ M@il

~ Adresse


Interaktiv

~ Links


Rechtliches

~ Disclaimer

~ Impressum

~ Copyright


Galerie

~ Galerie


Zufallsbild

von Katja
27.08.2014 14:19
Bild anklicken zum Ansehen

Intern









Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH
Besucher seit dem 04.08.2011: 86072 «» Besucher heute : 73 «» Besucher gestern : 75